Projekte

Gebärdensprachdolmetscher goes Mediziner – ein Kurs von Studenten für Studenten

gsdgoesmed2 kl„Du bist gehörlos. Setze die Kopfhörer auf und versuche, dich so gut es geht an der Diskussion zu beteiligen.“, war die simple Anweisung auf dem kleinen Papierschnippsel in meinen Händen. Ich setzte also die Kopfhörer auf und versuchte, mich irgendwie einzubringen. Gar nicht so einfach, so völlig ohne Gehör. Die anderen nahmen zwar Rücksicht, sprachen langsam und bauten wilde Gesten und Handbilder in ihre Argumentation ein, schließlich wussten sie, dass ich nichts hören konnte. Trotzdem musste ich immer versuchen, die Aufmerksamkeit der anderen auf mich zu ziehen, wenn ich etwas sagen wollte. Doch sobald sich jemand abwandte während er sprach, passierte es schnell, dass ich einfach nicht mehr mitkam.

In den vergangenen Wochen hat der Förderverein Medizinstudierender Magdeburg e.V. gemeinsam mit der Deutschen Ärzte Finanz (DÄF) zum ersten Mal in Magdeburg mehrere PJ-Infotreffs organisiert, die auf reges Interesse im adressierten 5. Studienjahr stießen.

Während dieser Veranstaltungen hatten die zukünftigen PJler die Möglichkeit, sich über Aspekte des PJs zu informieren, die in den vergangenen Studienjahren nur eine untergeordnete Rolle gespielt hatten, aber von nicht geringer praktischer Bedeutung sind. So erfuhren die Studenten von einem Juristen etwas über ihre zukünftige rechtliche Stellung, über Arzthaftung und Arbeitsrecht. Ein Steuerberater gab nützliche Tipps darüber, welche Aufwendungen im Studium absetzbar sind und wie viel im PJ steuerfrei dazu verdient werden kann.

Begruessung durch die VorsitzendenAm 13. Januar 2010 fand wieder der Neujahrsempfang der Professoren und Mitarbeiter in der Kiste statt. Ausgerichtet durch Fachschaftsrat, Förderverein und die Kiste gab es ein Zusammentreffen von Lehrenden und Studenten in entspannter Atmosphäre. Speziell für diesen Anlass wurde die Kiste von den Studenten umgestaltet, so dass sich die Gäste an weißen Sofas und Blumendekoration erfreuen konnten.

2008-07-manuelle-med1.jpgIm Zeitraum von 23.05. bis 20.06.2008 fand jeden Freitagnachmittag ein fakultativer Kurs zur Einführung in die Untersuchungs- und Therapieverfahren der Manuellen Medizin statt. Ausgerichtet wurde dieser Kurs von fünf erfahrenen Oberärzten aus der Orthopädie (OÄ Rudolf, OÄ Wolf, OÄ Hoffmeyer, OA Franke und OA Wolter), die sich nach Ihrer regulären Dienstzeit die Zeit nahmen und begeisterte die Studenten des 5. Studienjahres, die an diesem Kurs teilgenommen haben. Die Studenten lernten in den Kursen die grundlegenden Untersuchungstechniken der einzelnen Wirbelsäulenabschnitte und Extremitäten und bekamen einen kleinen Einblick in die Besonderheiten, die bei der Manuellen Medizin zu beachten sind. Pro Kurs wurden die Studenten von zwei Oberärzten angeleitet und bekamen neben neuen Erfahrungen in der körperlichen Untersuchung auch einen Einblick in die aktuelle Bademode ihrer Kommilitonen.

Am 24. Mai fand in der Aula des Hegel-Gymnasiums Magdeburg die feierliche Exmatrikulation der Absolventen des aktuellen 2. Staatsexamens statt. Wie jedes Jahr richtete unser FaRa zu diesem Anlass den Sektempfang aus - dieses Jahr zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Medizinstudierender Magdeburg. Nachdem alle Gäste mit Sekt und Orangensaft bedient worden waren, konnten wir ein positives Schlussfazit der Aktion ziehen.

fara-logo.gif

medmd-logo.png

button kiste2016

button medizinerchor

TBK

AGNMD