Projekte

chor2Ein weiteres Studienjahr fand einmal wöchentlich die Chorprobe statt, bei der sich eine Truppe sangesfreudiger Studenten auf dem Medizinercampus traf, um Lieder verschiedener Genre einzustudieren. Das Repertoire erstreckt sich von Volksliedern über Billy Joel bis hin zu den Comedian Harmonists, alles unter künstlerischer Leitung von Ulrich Weller. 

Inzwischen gehören zu unserer kleinen Truppe nicht nur Medizinstudenten und Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät, sondern auch Studenten anderer Fakultäten.

EH1Im Sommersemester 2014 fanden an der medizinischen Fakultät der Otto von Guericke Universität erstmalig von Medizinstudenten für Studenten angebotene Erste-Hilfe-Kurse vom FMMD e.V. statt.  Der Förderverein Medizinstudierender Magdeburg e.V.  hat in Zusammenarbeit mit dem DRK diesen  Kurs organisiert und im Skillslab angeboten.

hrend des Kurses lernten die Angehenden Mediziner die grundlegenden Fertigkeiten der Ersten Hilfe. Am 1. Tag ging es neben der Praxis  vor allem um die theoretischen Grundlagen. Dabei lernten die Teilnehmer auch wie sie ganz einfach ein Held seinen können. Der HELD umfasst einige Basismaßnahmen, die man bei jeder Hilfeleistung anwenden kann.

Das neue Projekt des FMMD e.V. ist im vergangenen Sommer-Semester mit großer Begeisterung aufgenommen worden! Schon seit langem von den Studierenden gewünscht, gibt es nun einheitliche Pullover der „Universitätsmedizin Magdeburg“!

Ganz nach dem Vorbild der amerikanischen College-Pullover möchten wir mit diesem einfachen Mittel das Zusammengehörigkeitsgefühl sowohl unter den Studierenden als auch unter den Mitarbeitern stärken.

Von Beginn des Wintersemesters 2014 an kann man bis zum 24. Oktober die verschiedenen Größen anprobieren und seine Wünsche in eine Bestellliste eintragen. Zusätzlich bieten wir ab kommendem Semester, vor allem für die Mitarbeiter unserer Fakultät, die Möglichkeit an, ihre Textilien per E-Mail zu bestellen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für die Bestellung nötig sind: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Studienjahr bzw. Klinik/ Station, Art der Textilie, w/m und die Größe. Eine Besonderheit auf Grund unserer beschränkten finanziellen Mittel ist, dass wir die Textilien des Einzelnen erst und ausschließlich nach Zahlungseingang bestellen werden.

Gebärdensprachdolmetscher goes Mediziner – ein Kurs von Studenten für Studenten

gsdgoesmed2 kl„Du bist gehörlos. Setze die Kopfhörer auf und versuche, dich so gut es geht an der Diskussion zu beteiligen.“, war die simple Anweisung auf dem kleinen Papierschnippsel in meinen Händen. Ich setzte also die Kopfhörer auf und versuchte, mich irgendwie einzubringen. Gar nicht so einfach, so völlig ohne Gehör. Die anderen nahmen zwar Rücksicht, sprachen langsam und bauten wilde Gesten und Handbilder in ihre Argumentation ein, schließlich wussten sie, dass ich nichts hören konnte. Trotzdem musste ich immer versuchen, die Aufmerksamkeit der anderen auf mich zu ziehen, wenn ich etwas sagen wollte. Doch sobald sich jemand abwandte während er sprach, passierte es schnell, dass ich einfach nicht mehr mitkam.

In den vergangenen Wochen hat der Förderverein Medizinstudierender Magdeburg e.V. gemeinsam mit der Deutschen Ärzte Finanz (DÄF) zum ersten Mal in Magdeburg mehrere PJ-Infotreffs organisiert, die auf reges Interesse im adressierten 5. Studienjahr stießen.

Während dieser Veranstaltungen hatten die zukünftigen PJler die Möglichkeit, sich über Aspekte des PJs zu informieren, die in den vergangenen Studienjahren nur eine untergeordnete Rolle gespielt hatten, aber von nicht geringer praktischer Bedeutung sind. So erfuhren die Studenten von einem Juristen etwas über ihre zukünftige rechtliche Stellung, über Arzthaftung und Arbeitsrecht. Ein Steuerberater gab nützliche Tipps darüber, welche Aufwendungen im Studium absetzbar sind und wie viel im PJ steuerfrei dazu verdient werden kann.